Teilnahmevoraussetzungen

Voraussetzungen für die ehrenamtliche Mitarbeit in der Seelsorge sind:

Offenheit zur Selbstreflexion, Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit der eigenen Lebensbiographie, aktuell eigene stabile Lebensumstände, psychische Belastbarkeit, Zugehörigkeit zur evangelischen oder katholischen Kirche.

Nach einer schriftlichen Bewerbung werden Sie zu einem vorbereitenden Kennenlern- und Auswahlgespräch eingeladen. Dieses Gespräch dient beiden Seiten zu einer Klärung, ob eine Teilnahme am Kurs sinnvoll ist oder nicht.

Danach erfahren Sie zeitnah, ob Sie an dem Ausbildungskurs teilnehmen können.

Die Anzahl der KursteilnehmerInnen ist begrenzt auf 10 Personen. Bevorzugt werden Teilnehmer und Teilnehmerinnen, die im Landkreis Dachau in der Seelsorge mitarbeiten wollen.

Am Ende des Kurses wird in beiderseitigem Einvernehmen über eine endgültige Tätigkeit in der Seelsorge entschieden.